Sie sind hier: Rock and Pop B3
Bonnie Tyler
Yvonne Catterfeld
Natural
Ronan Keating
Westlife
Sarah Conner
Laura Pausini
B3
No Angels
Jeanette Biedermann

B3

Aus dem Kino kennen wir die 3 Engel für Charlie, aus der Literatur die 3 Musketiere, und - seit Herbst 2001 - aus der Musik die 3 Jungs vom Newcomer-Trio B3! Langsam fragt ihr euch vielleicht, warum die Zahl 3 eine besondere Bedeutung im Leben der Band hat ... Die Antwort geben die Jungs gleich selbst: "Die Zahl '3' haben wir einfach deshalb ausgewählt, weil wir 3 Boys sind und weil uns die Zahl Glück bringt. Und viele Dinge, die uns betrafen, passierten 3 mal." Es gibt noch eine Stelle in Bezug auf B3, an der der 3er vorkommt - beim Tracklisting ihres Debütalbums "First". Darauf sind nämlich 13 richtig feine Songs vertreten!

Die Geschichte von B3 beginnt im Jahr 2000 in New York. Da lernen sich Timothy, John und Rod kennen. Tim sammelte davor mit seiner eigenen Band "React" Erfahrungen und modelte. Rod war an mehreren TV-Projekten beteiligt und spielt seit er denken kann Gitarre. John hat im Broadway Dance Center auf der Bühne gestanden und war schon in einem Disney-Film zu sehen. Die drei Boys stellen sofort Gemeinsamkeiten fest - fantastische Stimmen und die Begeisterung für die Songs der Bee Gees. Und was den Gibb-Brüdern in den 70ern und 80ern gelang, schaffen B3 mühelos: Die erste Single "You Win Again" landet in den Charts, das Gleiche gelingt mit dem Super-Disco-Hit "Nightfever", dem mit Gold ausgezeichneten Sommer-Song "I.O.I.O." und dem Debüt-Album "First" .

Ende September 2002 wird bekannt, dass Rod und B3 zukünftig getrennte Wege gehen. Er will eine Karriere als Solo-Künstler starten. Der Neue heißt Blair Late. Aus über 800 Bewerbern haben ihn John und Tim sowie das Management in Amerika ausgewählt. Blair kommt ursprünglich aus Texas und kam nach New York, um dort Musiker und Tänzer zu werden. Er tourte bereits mit BJ Thomas und arbeitete mit dem bekannten R&B Produzenten Babyface zusammen. Blair war begeistert, als er die Zusage für B 3 bekam. Die drei US-Boys waren sofort auf einer Wellenlänge. "Blair singt und tanzt fantastisch, ist ein talentierter Songwriter und passt zu uns", erzählt Tim. Das neue Dream-Team landet bereits im November mit der Single "Tonight and Forever" in den Top 10 der Charts, erobert im Frühjahr 2003 mit der neuen Single "You're My Angel" sowie dem Album "N.Y.B3" die Herzen der Fans und geht auf große Deutschland-Tour.